Was ist Outbound-Telefonie?

Was ist Outbound-Telefonie?
5 (100%) 1 vote

Im Tele-Marketing unterscheidet man zwei Arten des Kundenkontakts: Outbound- und Inboundtelefonie.

Typische Beispiele der Inboundtelefonie sind Hotlines. Das Merkmal: Die Initiative geht vom Kunden aus. Der Dienstleister reagiert auf den Anruf.

Im Gegensatz dazu steht die Outboundtelefonie. Hierbei geht die Initiative vom Tele-Marketing aus. Er ruft, meist nach einem Schema, aber stets mit einem konkreten Ziel, den Kunden an. Dabei kann es sich um einen Bestandskunden handeln oder einen (potentiellen) Neukunden. Bei letzterem spricht man von Kaltakquise.

Was sind die Anwendungsfälle der Outboutelefonie?

Umfragen zur Kundenzufriedenheit

Um Informationen über die Zufriedenheit bezüglich Dienstleistungen und Produkten zu erhalten, versucht das Tele-Marketing Team diese direkt beim Kunden einzuholen. Diese Aufgabe ist anspruchsvoll. Nur wenige Menschen geben ihre ehrliche Meinung fremden gegenüber am Telefon. Ein guter Telefonist stellt die richtigen Fragen und erfährt, wie der Kunde das Produkt wirklich sieht. Nur diese Informationen sind für das weitere Agieren des Herstellers nützlich.

Terminkoordination mit dem Vertrieb

Gute Außendienstmitarbeiter sind wertvolle Ressourcen. Deren Zeit ist am besten eingesetzt beim persönlichen Gespräch beim Kunden. Tele-Mitarbeiter koordinieren Termine. Das ist meist nicht einfach, da sich der Angerufene oft belästigt fühlt. Nur durch gute Überzeugungsfähigkeiten ist es möglich, ihn dazu zu bringen, einen Außendienstmitarbeiter zu empfangen.

Gewinnspiele

Dies ist eine Maßnahme zur Neukundengewinnung. Da der Kunde bei der Teilnahme eines Gewinnspiels meist auch zustimmt, zu Werbezwecken kontaktiert zu werden, hat es der Tele-Mitarbeiter einfacher. Der potentielle Kunde hat ja bereits Interesse am Produkt gezeigt und die Zustimmung zur Kontaktaufnahme gegeben. Er wird also nicht überrumpelt, wie bei einem 100% Kaltakquise-Anruf. Meist ist dabei der nächste Schritt die Zusendung weiterer Produkt-/Dienstleistungs-Informationen oder ein Vorort-Termine.

Warum sollte man Outboundtelefonie Spezialisten überlassen?

  • Ein spezialisiertes Team telefoniert den ganzen Tag. Obwohl es banal klingt, ist gutes Telefonieren eine Kunst für sich.
  • Ein Tele-Marketing Team kann auch im Ausland stationiert sein, wo das Gehaltsniveau niedriger ist. Dadurch spart man als Auftraggeber Kosten.
  • Beim Outsourcen kann man Ressourcen zeitlich begrenzt einkaufen. Zum Beispiel nach einer Messe oder nach dem Verkaufsstart eines neuen Produkts. Dies spart Fixkosten, die beim Unterhalt eines eigenen Teams anfallen würden.

Zusammenfassung

Outbound-Telefonie ist ein mächtiges Marketing und Vertriebs Werkzeug, welches vor allem in den Händen von erfahrenen Mitarbeitern ihr volles Potential entfaltet. Durch den großen Hebel von kostengünstigem Einsatz (Überspitzt braucht man nur eine Person und ein Telefon) sind hohe Erträge möglich, vor allem wenn es sich um hochpreisige Produkte handelt. Dabei kann bereits ein zusätzlicher Verkauf den Einsatz eines ganzen Teams schnell amortisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.